Willkommen bei Car Design and More

Allgemeine Geschäftsbedienungen

 

1. Erweitertes Pfandrecht
Dem Auftragnehmer steht wegen seiner Forderung aus dem Auftrag ein vertragliches
Pfandrecht an, den aufgrund des Auftrages in seinen Besitz gelangten Gegenständen zu.
Das vertragliche Pfandrecht, kann auch wegen Forderungen aus früher durchgeführten Arbeiten,Ersatzteillieferungen und sonstigen Leistungen geltend gemacht werden, soweit sie mit dem Auftragsgegenstand in Zusammenhang stehen.

2. Abnahme
Die Abnahme des Auftragsgegenstandes durch den Auftraggeber erfolgt im Betrieb des Auftragnehmers,soweit nichts anderes vereinbart ist.

3.Abholung
Der Auftraggeber ist verpflichtet,den Auftragsgegenstand
innerhalb von 3 Werktagen ab Zugang der Fertigstellungsanzeige abzuholen.
Im Falle der Nichtabnahme, kann der Auftragnehmer von seinen gesetzlichen rechten Gebrauch machen.
Bei Reparaturarbeiten,die innerhalb eines Arbeitstages ausgeführt  werden, verkürzt sich die Frist auf 2 Werktage.
Die zur Reparatur abgegeben Fahrzeuge oder Geräte, bleiben bis zur Vollständigen Bezahlung (Pfandrecht) vor Ort.

4. Abnahmeverzug
Bei Abnahmeverzug kann der Auftragnehmer die ortsübliche Aufbewahrungsgebühr berechnen, diese Beträgt 5,00€ pro Tag für Kleingeräte/Motorroller und Fahrräder für Kraftfahrzeuge wird eine Aufbewahrungsgebühr von 10,00€ pro Tag berechnet.
Der Auftragsgegenstand kann nach Ermessen des Auftragnehmers auch anderweitig aufbewahrt werden.
Nach Abnahmeverzug von mehr als 8 Wochen nach Fertigstellungsanzeige, geht der Auftragsgegenstand automatisch in den Besitz des Auftragnehmers über, jeglicher Anspruch auf den Auftragsgegenstand geht verloren.
Kosten und Gefahren der Aufbewahrung gehen zu Lasten des Auftraggebers.

5. Auftragsannahme
Bei der Auftragsannahme wird eine Auftragsbestätigung ausgefüllt, in der Auftragsbestätigung wird genau festgehalten welche Arbeiten auszuführen sind.
Der Kunde erhält eine Kopie der Auftragsbestätigung, zusätzliche Arbeiten müssen immer schriftlich bestätigt werden, mündliche absprachen sind gegenstandslos.
Beanstandungen sind dem Unternehmen bin 4 Wochen nach Übergabe, anzuzeigen und bedarf der schriftlichen Form und wird vom Unternehmen gegengezeichnet oder per
Email an; Car-Design-More@T-Online.de
Nach Ablauf der 4 Wochen Frist besteht kein Anspruch mehr auf Nachbesserungen.
Die Fahrzeugübergabe wird mit Datum, auf der Auftragsbestätigung vermerkt und muss vom Kunden gegengezeichnet werden.

Die Allgemeinen Geschäftsbedinungen werden mit Auftragserteilung angenommen und sind so mit Akzeptiert worden, zu dem liegen diese auch im Unternehmen zur Einsicht aus.
6. Sonderanfertigungen und Sonderarbeiten
Jede Sonderanfertigung ist vom Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen ein Widerrufsrecht
besteht nicht.
Sonderanfertigungen bzw. auf speziellen Kundenwunsch gefertigte Produkte sind gemäß § 312d Abs. 4, Satz 1 BGB von dem Widerrufsrecht ausgeschlossen.
Einige Beispiele welche Artikel zur Sonderanfertigung zählen:
Kart und Aufsitzmäher Anhänger
Lautsprecherbau
Beschriftung
Fun Kart 25/45
Spoiler
Stoßstangen
Kofferraum ausbauten
Lautsprecher Hutablagen
Steuergeräte Flashungen (auch bei erfolglosen Ergebnis)
 3D Drucken
Steuergeräte Reparatur (auch bei erfolglosen Ergebnis)
Motorumbauten (Tunning)
Eine Rückzahlung der Vereinbarten Summe ist ausgeschlossen, mit Auftragserteilung bzw. Zahlung der Summe erkennen Sie die AGB,s an.
7. Inhaber
Car Design and More
David Thies
Marktplatz.4D
26954 Nordenham


Stand 2024

 

Home   GoKart/FunKart   Service   Fotogalerie   Kontakt   AGB   YouTube